:

Wie hoch sind die Zinsen bei der ING Diba?

Inhaltsverzeichnis:

  1. Wie hoch sind die Zinsen bei der ING Diba?
  2. Wie viel Zinsen gibt es bei der ING Diba auf Festgeld?
  3. Wie hoch sind die Zinsen bei der ING Diba extra-Konto?
  4. Wann erhöht die ING die tagesgeldzinsen?
  5. Wie viel Zinsen bekomme ich für 50000 €?
  6. Wie viel Zinsen gibt es für 100000 €?
  7. Welche Bank hat 3 Zinsen?
  8. Welche Bank gibt 3 Prozent Zinsen?
  9. Wie viel Geld maximal auf Girokonto ING Diba?
  10. Wie viel Zinsen gibt es aktuell auf Tagesgeldkonten?
  11. Welche Bank zahlt 3% Zinsen?
  12. Wo gibt es 5 Prozent Zinsen?
  13. Wo gibt es 2% Zinsen?
  14. Wo gibt es 4 Prozent Zinsen?
  15. Bei welcher Bank gibt es die besten Zinsen?

Wie hoch sind die Zinsen bei der ING Diba?

  • 3,50 % p.a. für Neukunden
  • Zinsgarantie für sechs Monate
  • Bequemes Online-Banking
  • Kostenlose Kontoführung
  • Zugriff rund um die Uhr an allen Tagen der Woche
  • erweiterte Einlagensicherung in Millionenhöhe

Stand: 22.08.2023

Wie viel Zinsen gibt es bei der ING Diba auf Festgeld?

Als Neu- und Bestandskunde bei der ING können Sie von einem attraktiven Zinssatz von 3,50 Prozent auf Einlagen bis zu 50.000 Euro profitieren. Der Zinssatz wird für die ersten sechs Monate garantiert, was Ihnen Planungssicherheit gibt.

Ein großer Vorteil des Extra-Kontos der ING ist die tägliche Verfügbarkeit Ihres Geldes. Sie können jederzeit und ohne Einschränkungen auf Ihr Guthaben zugreifen. Es gibt auch keine Mindestanlagesumme, sodass Sie bereits mit kleinen Beträgen von den hohen Zinsen profitieren können.

Wie hoch sind die Zinsen bei der ING Diba extra-Konto?

Aktualisiert am 05. Juli 2023 257.658 mal angesehen

Das Wichtigste in Kürze

Wann erhöht die ING die tagesgeldzinsen?

Sie haben einen Fehler gefunden?

Bitte markieren Sie die entsprechenden Wörter im Text. Mit nur zwei Klicks melden Sie den Fehler der Redaktion.

Wie viel Zinsen bekomme ich für 50000 €?

  • 50.000 Euro lassen sich vielseitig investieren: in ETFs, Aktien, Immobilienfonds bis hin zu Tagesgeld und Festgeld. Da sich viele Anleger gerade bei größeren Geldsummen schwertun und Bedenken haben, etwas falsch zu machen, ist die richtige Strategie maßgebend.
  • Entscheidend sind Ihre persönlichen Vorlieben und individuellen Bedürfnisse. Überlegen Sie, welcher Anlagetyp Sie sind und welche Sparziele Sie verfolgen. Wünschen Sie eine bessere Rendite, dann müssen Sie in der Regel ein höheres Risiko tragen. Ist Ihnen eine größere Sicherheit lieber, dann müssen Sie dafür Abstriche bei den Zinserträgen machen.
  • Überdenken Sie Ihre finanzielle Situation. Müssen Sie aktuell noch laufende Ratenkredite bedienen, ist es meist sinnvoll, bestehende Kreditschulden zunächst zu tilgen. Zudem ist ein flexibel verfügbarer Notgroschen von mindestens 3 Monatseinkommen empfehlenswert, um unvorhergesehene Situationen finanziell schultern zu können.

Wie viel Zinsen gibt es für 100000 €?

Zuständige Redakteurin für die Bereiche Geldanlage und DSL & Handy

Der Festgeldrechner zeigt Ihnen Zinsen und Erträge für die aktu­ellen An­ge­bote und hilft Ihnen bei der Aus­wahl des bes­ten Kon­tos für Fest­geld. Sie können ganz ein­fach die Kon­di­tio­nen der ver­schie­denen An­bie­ter ver­gleichen und nach dem bes­ten fest­ver­zins­lichen Pro­dukt suchen. Wenn Sie Fest­geld an­le­gen möch­ten, hilft der Rech­ner Ihnen dabei, schnell die Top-Zinsen zu finden.

Der Festgeldrechner bietet Ihnen online einen Ver­gleich der bes­ten An­ge­bote. Um Ihre per­sön­lichen Zin­sen für Fest­geld zu be­rech­nen müssen Sie nur zwei Fel­der ausfüllen:

  • Anlagebetrag: Mit welcher Summe wol­len Sie spa­ren? Bei den meis­ten Ban­ken be­trägt der Min­dest­be­trag 500 €, maxi­mal können Sie 100.000 € anlegen.
  • Laufzeit: Wie lange wollen Sie Ihr Geld anlegen? Die Lauf­zeit für Ihr Fest­geld kann in der Regel zwi­schen 1 Monat und 10 Jahren betragen.

Mit diesen Angaben erhalten Sie alle wich­ti­gen In­for­ma­tio­nen zur Aus­wahl eines Fest­geld­kontos. Die Fest­geld­zinsen wer­den genauso an­ge­zeigt wie der mög­liche Zins­er­trag. Da­rüber hinaus finden Sie in unserem Zins­rech­ner Fest­geld wei­tere In­for­ma­tionen zum An­bieter und zur Ein­lagen­siche­rung, mit der Ihre Spar­ein­lage bei einer Pleite der Bank geschützt wird.

Welche Bank hat 3 Zinsen?

Tagesgeld ist dank hoher Zinsen bei Sparern wieder zunehmend beliebt. Zudem bleibt Geld auf Tagesgeldkonten flexibel. Die besten Angebote und worauf Sie achten sollten.

Welche Bank gibt 3 Prozent Zinsen?

Oliver Maier, Geschäftsführer der Verivox Finanzvergleich GmbH, sagt dazu: „Die Zins-Rallye nimmt immer mehr Fahrt auf und die jüngste EZB-Leitzinserhöhung wird den Wettbewerb weiter anheizen.“ Inzwischen würden die Kreditinstitute selbst wieder satte 3,25 Prozent Zinsen einstreichen, wenn sie Spargelder ihrer Kunden bei der Zentralbank hinterlegen. „Dass immer noch mehr ein Drittel aller Sparkassen und Volksbanken gar keine Tagesgeldzinsen zahlt, wirkt vor diesem Hintergrund wie aus der Zeit gefallen.“

Ganze 3,3 Prozent Zinsen erhaltet ihr hierzulande in Marktspitze für zweijähriges Festgeld. Die Akf Bank ist damit in Deutschland die Bank mit den höchsten Zinsen für zweijähriges Festgeld.

Noch höhere Zinsen könnt ihr allerdings einstreichen, wenn ihr euer Geld bei Banken im europäischen Ausland anlegt. Hier sind gleich bei mehreren Banken 3,85 Prozent drin. „Wer 10.000 Euro zu diesen Konditionen anlegt, kassiert über die volle Laufzeit insgesamt 785 Euro Zinsen“, rechnet Maier vor.

Sorgen, euer Geld im Ausland anzulegen, müsst ihr euch übrigens nur bedingt machen. Bis zu 100.000 Euro greift die europäische Einlagensicherung im Fall der Pleite einer Bank.

Wer sein Geld kürzer anlegen will, muss mit etwas niedrigeren Zinsen rechne. Trotzdem: Die Zinsen sind auch beim einjährigen Festgeld wieder ansehnlich. 3,05 Prozent zahlt die Akbank. Weitere sieben Banken zahlen 3,0 Prozent und damit nur geringfügig weniger.

Wie beim zweijährigen Festgeld gilt aber auch hier, dass europäische Banken noch höhere Zinsen zahlen. Stolze 3,7 Prozent sind bei der TBI Bank aus Bulgarien derzeit drin.

Die BMW Bank kündigte jüngst an, ihren Kunden 3,0 Prozent Zinsen zu zahlen. Das gilt auf Einlagen bis zu 50.000 Euro. Darüber hinaus wird jeder weitere Euro mit 0,6 Prozent verzinst.

Ihr fragt euch, was Fest- und Tagesgeld überhaupt ist und welche Vor- und Nachteile es dabei gibt? Wir haben hier noch die wichtigsten Fragen und Antworten rund um Spareinlagen bei Banken für euch zusammengefasst.

Wie viel Geld maximal auf Girokonto ING Diba?

Aktualisiert am 05. Juli 2023 257.658 mal angesehen

Das Wichtigste in Kürze

Wie viel Zinsen gibt es aktuell auf Tagesgeldkonten?

Tagesgeld ist dank hoher Zinsen bei Sparern wieder zunehmend beliebt. Zudem bleibt Geld auf Tagesgeldkonten flexibel. Die besten Angebote und worauf Sie achten sollten.

Welche Bank zahlt 3% Zinsen?

In einem Feld, das so dicht beieinander liegt, lohnt ein Blick auf die genauen Konditionen: Neun Monate Garantie gibt es bei der Opel Bank, das ist der längste Garantiezeitraum im gesamten Tagesgeldvergleich. Die ING, 1822direkt, Advanzia, Comdirect, Commerzbank, Consorsbank, Openbank, Santander, Suresse, Targobank, Volkswagen und 1822 direkt garantieren ihre Aktionszinsen jeweils für sechs Monate. Bei Bunq und TF Bank sind es vier Monate. Renault bietet drei Monate Garantie.

Kunden der 1822direkt und Consorsbank, die in den ersten vier Monaten bzw. sechs Monaten nach Kontoeröffnung aktiv einen Sparplan besparen oder Wertpapiere für mindestens 500 Euro respektive 1.000 Euro kaufen, freuen sich sogar über eine Verdoppelung der Garantiezeit auf ganze zwölf Monate.

In einem Feld, das so dicht beieinander liegt, lohnt ein Blick auf die genauen Konditionen: Neun Monate Garantie gibt es bei der Opel Bank, das ist der längste Garantiezeitraum im gesamten Tagesgeldvergleich. Die ING, 1822direkt, Advanzia, Comdirect, Commerzbank, Consorsbank, Openbank, Santander, Suresse, Targobank, Volkswagen und 1822 direkt garantieren ihre Aktionszinsen jeweils für sechs Monate. Bei Bunq und TF Bank sind es vier Monate. Renault bietet drei Monate Garantie.

Kunden der 1822direkt und Consorsbank, die in den ersten vier Monaten bzw. sechs Monaten nach Kontoeröffnung aktiv einen Sparplan besparen oder Wertpapiere für mindestens 500 Euro respektive 1.000 Euro kaufen, freuen sich sogar über eine Verdoppelung der Garantiezeit auf ganze zwölf Monate.

Wo gibt es 5 Prozent Zinsen?

  • Zinsvergleich
  • Der risikolose Zinssatz
  • Mehr Rendite = mehr Risiko

Als so genannter "risikoloser Zinssatz" wird meist die Rendite von Staatsanleihen mit zehn Jahren (Rest-)Laufzeit des Landes angenommen, in dem die betreffende Bank ihren Sitz hat. Für deutsche Sparer wäre das die Rendite von Bundesanleihen mit zehn Jahren Restlaufzeit. Wie hoch diese derzeit ausfällt, zeigt unsere Statistik:

Bedienhinweis: Einzelne Datenreihen lassen sich durch Klick auf die betreffende Überschrift aus- und wieder einblenden.

Als so genannter "risikoloser Zinssatz" wird meist die Rendite von Staatsanleihen mit zehn Jahren (Rest-)Laufzeit des Landes angenommen, in dem die betreffende Bank ihren Sitz hat. Für deutsche Sparer wäre das die Rendite von Bundesanleihen mit zehn Jahren Restlaufzeit. Wie hoch diese derzeit ausfällt, zeigt unsere Statistik:

Bedienhinweis: Einzelne Datenreihen lassen sich durch Klick auf die betreffende Überschrift aus- und wieder einblenden.

Quellen:

Die höheren Renditen von Crowdinvesting oder P2P-Krediten sind natürlich mit einem gegenüber Tages- oder Festgeld deutlich höheren Risiko verbunden. Diese Grundregel (keine höhere Rendite ohne höheres Risiko) sollten Sparer und Anleger immer im Hinterkopf behalten, wenn es um einen Zinsvergleich verschiedener Anlageformen geht. Für alle oben aufgeführten Spar- und Anlagemöglichkeiten geben wir Ihnen daher eine Übersicht von Chancen und Risiken an die Hand:

Wo gibt es 2% Zinsen?

21.08.2023, 13.30 Uhr Distingo Bank: 2,95 % Zinsen auf das Tagesgeld

Tagesgeld der Distingo Bank:

Kreditinstitut

Konditionen

Einlagensicherung

1

Daten eingeben

Geben Sie einfach den Anlagebetrag und -zeitraum an. Sie sehen sofort, bei welchen Banken Sie mit Tagesgeld die beste Rendite während der gewählten Laufzeit erzielen können.

Wo gibt es 4 Prozent Zinsen?

Aktuelle Zins­sätze und Renditen von derzeit 109 Tages­geld­angeboten. Alle Daten bekommen Sie auch zum Download als PDF – zum Speichern auf dem eigenen Rechner.

Das beste Angebot für Tages­geld ohne Beschränkung liegt Anfang August bei einem Zins von 3,65 Prozent. Immer noch gibt es einige Banken, die keine Zinsen zahlen.

Ab sofort gehört auch Irland zu den Ländern, deren Banken wir in unsere Zins­vergleiche aufnehmen. Als letzte der drei großen Rating­agenturen hat Moody´s das Land auf ein Doppel-A herauf­gesetzt (Aa3). Das Land erfüllt damit unsere Mindestkriterien.

In Schweden liegt die Einlagensicherungs­grenze bei 1 050 000 Schwe­dischen Kronen. Aufgrund der Schwäche der Krone empfehlen wir derzeit für Tages- und Fest­geld­anlagen bei schwe­dischen Banken ohne Nieder­lassung in Deutsch­land nur noch einen maximalen Anla­gebetrag von 85 000 Euro.

Bei welcher Bank gibt es die besten Zinsen?

Aktuelle Zins­sätze und Renditen von derzeit 109 Tages­geld­angeboten. Alle Daten bekommen Sie auch zum Download als PDF – zum Speichern auf dem eigenen Rechner.

Das beste Angebot für Tages­geld ohne Beschränkung liegt Anfang August bei einem Zins von 3,65 Prozent. Immer noch gibt es einige Banken, die keine Zinsen zahlen.

Ab sofort gehört auch Irland zu den Ländern, deren Banken wir in unsere Zins­vergleiche aufnehmen. Als letzte der drei großen Rating­agenturen hat Moody´s das Land auf ein Doppel-A herauf­gesetzt (Aa3). Das Land erfüllt damit unsere Mindestkriterien.

In Schweden liegt die Einlagensicherungs­grenze bei 1 050 000 Schwe­dischen Kronen. Aufgrund der Schwäche der Krone empfehlen wir derzeit für Tages- und Fest­geld­anlagen bei schwe­dischen Banken ohne Nieder­lassung in Deutsch­land nur noch einen maximalen Anla­gebetrag von 85 000 Euro.