:

Wie schreibe ich bei WEB.DE eine neue E-Mail?

Inhaltsverzeichnis:

  1. Wie schreibe ich bei WEB.DE eine neue E-Mail?
  2. Wie erstelle ich mir eine kostenlose E-Mail-Adresse?
  3. Ist eine E-Mail-Adresse bei WEB.DE kostenlos?
  4. Welche E-Mail-Adressen sind kostenlos?
  5. Kann man auch zwei E-Mail-Adressen haben?
  6. Wie sieht eine WEB.DE E-Mail-Adresse aus?
  7. Welches ist die beste kostenlose E-Mail-Adresse?
  8. Welcher E-Mail-Anbieter ist zu empfehlen?
  9. Ist WEB.DE zu empfehlen?
  10. Wer ist der beste E-Mail-Anbieter?
  11. Wie kann ich bei WEB.DE Ein Konto hinzufügen?
  12. Wie viele E-Mail-Adressen sollte ich haben?
  13. Welcher Email Anbieter ist zu empfehlen?
  14. Kann man eine zweite E-Mail-Adresse haben?
  15. Was ist besser Mail oder Gmail?

Wie schreibe ich bei WEB.DE eine neue E-Mail?

So schreiben Sie eine E-Mail

Wenn Sie eine E-Mail an einen wichtigen Kontakt schreiben möchten, können Sie doppelt auf einen Kontakt unter Wichtige Kontakte (links im Posteingang) klicken. Es wird eine neue E-Mail geöffnet. Der Empfänger der E-Mail wird automatisch eingetragen.

Wie erstelle ich mir eine kostenlose E-Mail-Adresse?

Wenn Sie sich für Gmail registrieren möchten, müssen Sie ein Google-Konto erstellen. Sie können den Nutzernamen und das Passwort nicht nur für Gmail, sondern auch für andere Google-Produkte wie YouTube, Google Play und Google Drive verwenden.

Konto erstellen

Ist eine E-Mail-Adresse bei WEB.DE kostenlos?

Ein Postfach – alles drin!

Für jede GelegenheitClever mailen, Zeit sparen

Welche E-Mail-Adressen sind kostenlos?

E-Mail-Anbieter gibt es viele und alle unterscheiden sich in puncto Sicherheit, Umfang und Bedienung. In unserem großen Vergleich küren wir den besten Mailer.

1.

Um die Stärken und Schwächen der Anbieter kostenloser E-Mail-Adressen zu erfassen, testen wir die einzelnen Angebote ausgiebig. Zu den wichtigsten Bewertungskriterien zählt dabei die Benutzerfreundlichkeit. Darüber hinaus spielt auch die Gestaltung der zugehörigen Weboberfläche und die Kompatibilität zu verschiedenen Endgeräten eine wichtige Rolle. Zudem achten wir auf die Größe des Postfachs und, sofern vorhanden, den angebundenen Cloud-Speichern. Hiervon abgesehen, fließen auch Sicherheitsaspekte in unsere Wertungen ein.

So testen wir kostenlose E-Mail-Adressen

Kann man auch zwei E-Mail-Adressen haben?

Als T-Online Kunde können Sie in wenigen Schritten eine zweite E-Mail-Adresse erstellen.

Foto: sdecoret - Fotolia.com

Wie sieht eine WEB.DE E-Mail-Adresse aus?

Ihre E-Mail-Adresse, die Sie bei der Registrierung Ihres WEB.DE Kontos erstellt haben, kann nicht geändert, doppelt vergeben oder gelöscht werden.

Sie haben als WEB.DE Club oder WEB.DE MailPlus-Mitglied die Möglichkeit, eine zusätzliche E-Mail-Adresse anzulegen und diese bei neuen E-Mails als Absenderadresse auszuwählen. Ihre WEB.DE E-Mail-Adresse kann auch als Nutzername verwendet werden. Alternativ sind für den Nutzernamen die Zeichen vor dem "@"-Zeichen ausreichend. D.h., wenn Ihre E-Mail-Adresse "[email protected]" ist, lautet der Nutzername "maditamustername".

Welches ist die beste kostenlose E-Mail-Adresse?

Sie sind auf der Suche nach einer eigenen kostenlosen E-Mail-Adresse?

Bei uns finden Sie einen Vergleich der beliebtesten und bekanntesten Freemmail Anbieter 2023. In der Tabelle können Sie die wichtigsten Kriterien der einzelnen Email-Anbieter miteinander vergleichen.

  • Keine Kosten
  • Schnell eingerichtet
  • Festgelegte Domain
  • Ihre Emails werden mitgelesen
  • Viel Spam

Welcher E-Mail-Anbieter ist zu empfehlen?

E-Mail-Anbieter gibt es viele und alle unterscheiden sich in puncto Sicherheit, Umfang und Bedienung. In unserem großen Vergleich küren wir den besten Mailer.

1.

Um die Stärken und Schwächen der Anbieter kostenloser E-Mail-Adressen zu erfassen, testen wir die einzelnen Angebote ausgiebig. Zu den wichtigsten Bewertungskriterien zählt dabei die Benutzerfreundlichkeit. Darüber hinaus spielt auch die Gestaltung der zugehörigen Weboberfläche und die Kompatibilität zu verschiedenen Endgeräten eine wichtige Rolle. Zudem achten wir auf die Größe des Postfachs und, sofern vorhanden, den angebundenen Cloud-Speichern. Hiervon abgesehen, fließen auch Sicherheitsaspekte in unsere Wertungen ein.

So testen wir kostenlose E-Mail-Adressen

Ist WEB.DE zu empfehlen?

Wer ist der beste E-Mail-Anbieter?

Zunächst ein Direktvergleich im Überblick:

  • GMX: Der größte deutsche Anbieter mit 24,5 Prozent Marktanteil.
  • WEB.DE: Nummer 2 in Deutschland mit ähnlichen Features wie GMX.
  • Gmail: Gehört zum Google-Konzern und steht daher wegen der Datensicherheit in der Kritik.
  • Yahoo Mail: Punktet mit Speichervolumen, ist aber in puncto Datenschutz auch eher fragwürdig. 
  • Outlook.com: Gehört zu Microsoft, Nachfolger von Hotmail. 
  • Mail.de: Noch eher unbekannt, in Sachen Datenschutz aber schon unschlagbar. 

Sechs Freemail-Dienste mit unterschiedlichen Schwerpunkten. Wenn der Datenschutz deine Priorität ist, dann wäre ein deutscher Anbieter sicher am besten für dich geeignet. Legst du aber mehr Wert auf möglichst große Speicherkapazität, triffst du vielleicht die Entscheidung für einen amerikanischen Anbieter.

Zahlen sind ja nicht alles, vielleicht legst du auch Wert auf Design oder Bedienerfreundlichkeit. Deshalb kommt jetzt ein detaillierterer Blick auf die einzelnen Freemail-Anbieter. Hier erfährst du alles über Speicherkapazitäten, Apps für mobile Endgeräte, Design und Sicherheitsfragen. Am Ende jedes Absatzes erleichtert eine Auflistung der wichtigsten Vor- und Nachteile deine Wahl.

Bei der Online-Kommunikation lauern viele Gefahren auf deine Daten. Zahlreiche Interessenten haben es auf Informationen über dich abgesehen, weil sie dir gezielte Werbung anzeigen möchten. Aber auch Kriminelle versuchen, Daten bei der Übermittlung abzugreifen. Phishing ist nur ein Beispiel für solche Bedrohungen. Aber wie sieht es mit der Sicherheit im kostenlosen E-Mail-Verkehr aus? Das hängt stark davon ab, wo die Server der Freemail-Anbieter stehen. Sind diese nämlich in Deutschland angesiedelt, gelten auch die strengen Datenschutzbestimmungen unseres Landes.

Ein anderer Sicherheitsaspekt ist die Verschlüsselung. Die meisten Freemail-Dienste nutzen SSL- beziehungsweise TLS-Transportverschlüsselungsprotokolle. Wenn du großen Wert auf Datensicherheit legst, kannst du die Verschlüsselung deiner Mails aber optimieren. Wenn du dir selbst eine zusätzliche Verschlüsselung via PGP einrichtest, werden die Inhalte deiner Nachrichten noch besser geschützt. Dazu dient ein passwortgesicherter, privater Schlüssel, der ausschließlich dir bekannt ist. Das funktioniert allerdings nur, wenn dein jeweiliger Kommunikationspartner ebenfalls PGP nutzt.

Eine Ende zu Ende-Verschlüsselung erreichst du mit Add-Ons wie beispielsweise Mailvelope. Diese Open Source-Software lässt sich in deinen Webmail-Dienst integrieren und verschlüsselt den E-Mail-Verkehr innerhalb deines Browsers. Sicherer geht es im Bereich Freemail nicht.

Wie kann ich bei WEB.DE Ein Konto hinzufügen?

Info:

Bei der Wahl der E-Mail-Adresse sollten Sie darauf achten, dass Sie bzw. der Nutzer der E-Mail-Adresse Zugriff darauf hat.

Wie viele E-Mail-Adressen sollte ich haben?

Mailspace ist in den meisten Webspace-Paketen enthalten und theoretisch kann man eine unbegrenzte Anzahl an E-Mail-Adressen einrichten. Eine Grenze gibt allerdings der Mailspace vor. Wenn kein Speicher mehr vorhanden ist, kann man auch keine E-Mail-Adresse mehr anlegen. Bei vielen Anbietern ist es auch möglich, immer wieder eine neue E-Mail-Adresse anzulegen, beispielsweise wenn auf der alten E-Mail-Adresse zu viel Spam ankommt.

Doch wie viele E-Mail-Adressen braucht man eigentlich? In Unternehmen bekommt meist jeder Mitarbeiter eine persönliche E-Mail-Adresse zugewiesen. Dazu kommt oft eine allgemeine Adresse wie info@ oder kontakt@. Auch die einzelnen Abteilungen können eine eigene E-Mail-Adresse zugewiesen bekommen. Zudem wird ab und an eine neue, zeitlich begrenzte E-Mail-Adresse beispielsweise für ein Gewinnspiel benötigt. So kann in einem Unternehmen rasch eine große Anzahl zusammenkommen.

Welcher Email Anbieter ist zu empfehlen?

Ein sicherer E-Mail-Anbieter verfügt über Funktionen, die dafür sorgen, dass dein E-Mail-Konto und der Inhalt deiner E-Mails sicher sind.

In der Regel wird dies durch eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung erreicht. Ende-zu-Ende-Verschlüsselung bedeutet, dass die E-Mail auf ihrem gesamten Weg vom Absender zum Empfänger verschlüsselt wird.

Es gibt jedoch keine Standarddefinition für sichere E-Mails – jeder E-Mail-Anbieter kann sich als sicher bezeichnen.

Kann man eine zweite E-Mail-Adresse haben?

Alle E-Mails – und zwar von beiden Adressen – können Sie in einem Account checken. Denn auch Ihre zweite E-Mail-Adresse ist ganz normal in Ihrem Postfach hinterlegt – all Ihre Mails landen also am gleichen Ort. So haben Sie immer alles im Blick – auch in Ihrer GMX Mail App!

Und noch ein Vorteil: Sie benötigen beim Login nur ein Passwort für beide Accounts.

Wichtig beim Passwort Achten Sie bei Ihrem Passwort bitte darauf, dass es die aktuellen Sicherheitsstandards erfüllt. Sind Sie sich unsicher, können Sie Ihr momentanes Passwort direkt in Ihrem GMX Postfach mit dem GMX Passwort-Check testen. Und damit Sie die Sicherheit haben, jederzeit auf Ihr Postfach zugreifen zu können (z. B., bei Passwort vergessen oder einem Hacking-Angriff): Checken Sie Ihre aktuellen Kontaktdaten.

Was ist besser Mail oder Gmail?

Der erste Unterschied liegt in der Anzahl der möglichen primären Adressen und Alias-Adressen:

  • Bei Outlook haben Sie eine primäre Adresse (outlook.de) und können bis zu 10 Alias-Adressen einrichten.
  • Auch bei Gmail haben Sie nur eine primäre Adresse (gmail.de), können aber bis zu 30 Alias-Adressen kostenlos einrichten.

Die Mailanbieter unterscheiden sich auch im verfügbaren Speicherplatz und der möglichen Größe von Dateien, die Sie anhängen.

  • Outlook bietet Ihnen 15 GB Speicherplatz. Dateianhänge bis zu einer Größe von 25 MB können Sie direkt verschicken, größere Dateien bis 10 GB werden über einen Onedrive-Link geteilt.
  • Gmail bietet 15 GB kostenlosen Speicherplatz und ermöglicht Dateianhänge mit einer Maximalgröße von 25 MB.